Das Halbfinale der UEFA Champions League bringt eine Neuauflage des letztjährigen Endspiels zwischen Real Madrid und Atlético Madrid, während Juventus Turin und AS Monaco den zweiten Finalisten ermitteln. 

Dies ergab die Auslosung der UEFA in Nyon am heutigen Freitag. Für Real Madrid und Atlético ist es bereits die vierte Saison hintereinander, in der man in der europäischen Königsklasse aufeinandertrifft. Das Finale der vergangenen Saison entschied Real Madrid nach Elfmeterschießen für sich. In der spanischen Liga konnte Real Madrid in dieser Spielzeit 3:0 bei Atlético siegen, während das Rückspiel im Santiago Bernabéu mit einem 1:1-Remis endete.

Monaco und Juve trafen 1997/1998 bereits einmal im Halbfinale aufeinander, dort legten die Italiener mit einem 4:1-Sieg im Hinspiel den Grundstein für das Weiterkommen. Das Rückspiel in Monaco wurde dann knapp 2:3 verloren, ehe man im Endspiel von Real Madrid bezwungen wurde. Im Viertelfinale 2014/15 kam es ebenfalls zu dieser Paarung, erneut hieß der Sieger Juventus – in 180 Minuten Fussball gelang Arturo Vidal in Turin per Strafstoß das einzig und damit entscheidende Tor.

Die Halbfinal-Hinspiele finden am 2. und 3. Mai statt, die Rückspiele sind für den 9. und 10. Mai angesetzt. Das Endspiel in Cardiff (Wales) wird am 3. Juni ausgetragen, der Sieger ist direkt für die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2017 in den Vereinigten Arabischen Emiraten qualifiziert.