Nach dem Sieg über Kashima Antlers im Finale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016 darf Real Madrid während des Jahres 2017 das FIFA Weltmeister-Abzeichen auf dem Trikot tragen.

Real Madrid darf das Abzeichen bis zum Finale der nächsten FIFA Klub-Weltmeisterschaft im Dezember 2017 in den Vereinigten Arabischen Emiraten tragen.

Das Abzeichen wurde am Sonntag im Rahmen der offiziellen Siegerehrung nach dem Finale gegen Kashima Antlers vor ausverkauftem Haus in Yokohama an Real Madrid überreicht.

Real Madrid übernimmt das Abzeichen vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona, der es nach dem dritten Titelgewinn bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2015 ebenfalls in Japan erhalten hatte.

Mit Real Madrid hat zum fünften Mal ein spanisches Team das FIFA Weltmeister-Abzeichen gewonnen. Für Madrid ist es die zweite Gelegenheit, das begehrte goldene Abzeichen zu tragen. Die Madrilenen hatten das Abzeichen 2014 zum ersten Mal gewonnen und es 2015 an den FC Barcelona weitergereicht. Nun haben sie es vom Erzrivalen zurück erobert und können es während der kommenden Saison erneut tragen.

Das FIFA Weltmeister-Abzeichen
Das FIFA Weltmeister-Abzeichen wird bei allen großen FIFA-Turnieren dem siegreichen Team verliehen. Es zeigt die Siegertrophäe des jeweiligen Turniers und nennt die Turnierauflage.

Die erste Mannschaft, der anlässlich einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ ein solches Abzeichen verliehen wurde, war Italiens A-Nationalmannschaft nach dem Titelgewinn 2006. Zu den jüngeren Preisträgern gehört die Frauen-Nationalmannschaft der USA, die das Abzeichen mit dem Titelgewinn bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ eroberte. Vor einigen Monaten hatte die argentinische Futsal-Nationalmannschaft mit dem Titelgewinn bei der FIFA Futsal-WM in Kolumbien erstmals das Abzeichen gewonnen, nachdem sie bei allen bisherigen Turnierauflagen vertreten war.