FIFA Klub-WM 2017

Real nach Rückstand ins Finale

(FIFA.com)
  • Real Madrid steht vor dem zweiten Klub-WM-Titel in Folge
  • Al Jazira geht nach Abwehrschlacht zunächst in Führung
  • Cristiano Ronaldo und Gareth Bale schießen den Favoriten ins Endspiel

Real Madrid sicherte sich durch einen 2:1-Erfolg gegen Al Jazira den Einzug ins Finale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2017, ging dabei aber zunächst in Rückstand.

Obwohl man das Spiel dominiert hatte, lag der Sieger der UEFA Champions League zur Pause dank eines Treffers von Romarinho mit 0:1 im Rückstand, so dass Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit ihren Toren nach dem Seitenwechsel zu den Rettern in höchster Not wurden.

Es war von Anfang an klar, dass Ali Khaseif zwischen den Pfosten Al Jaziras selbst gegenüber dem guten Spiel gegen Auckland City noch eine Schippe drauf legen würde müssen, sollte sein Team eine Chance haben. Genau so war es dann auch in den ersten 20 Minuten, als er gegen Ronaldo, Luka Modric und Karim Benzema rettete - er war fast so etwas wie eine Ein-Mann-Mauer gegen den Sturm, den Madrid entfesselte.

Aber Al Jaziras Matchplan schien zunächst wieder exakt so aufzugehen wie in den beiden Partien zuvor: Den Druck aushalten und dann per Konter zuschlagen. Der Ball landete zwar zwei Mal im Netz des Vereins aus Abu Dhabi, doch die Tore wurden wegen einem Foulspiel respektive Abseits (nach Konsultation mit dem Video-Schiedsrichterassistenten) nicht anerkannt.

Und so geschah es unglaublicherweise, dass Romarinho einen Defensivfehler der Königlichen ausnutzte und Keylor Navas zum 1:0 überwand. Direkt nach der Pause hätte es sogar fast 2:0 gestanden, doch der Video-Schiedsrichterassistent hatte gesehen, dass Mbark Boussoufa bei seinem Tor im Abseits stand.

Fast noch schlimmer für Al Jazira war allerdings, dass Khaseif dann mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz musste. Kurz danach egalisierte Ronaldo und wurde somit zum Rekordtorschützen dieses Wettbewerbs, indem er mit einem tollen Flachschuss ins linke Eck erfolgreich war.

Benzema hätte zum Matchwinner werden müssen, traf aber zwei Mal nur denselben Pfosten. Der Franzose wurde für Bale ausgewechselt und nur Sekunden später schoss dieser den Siegtreffer, so dass Madrid nun im Endspiel am Samstag auf Gremio treffen wird.