• Landesmeister Al Jazira eröffnet die FIFA Klub-Weltmeisterschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • Rekordhalter Auckland City ist zum neunten Mal dabei
  • Das Turnier beginnt in Al Ain, wo es letztmals 2010 Station machte

Die letzten sechs Auflagen der FIFA Klub-Weltmeisterschaft fanden in Marokko beziehungsweise in Japan statt. Nun kehrt das Turnier in die Vereinigten Arabischen Emirate zurück.

Zum Auftakt treffen VAE-Meister Al Jazira und Rekordteilnehmer Auckland City aufeinander. Am Mittwoch beginnt mit ihrem Duell das zehntägige Turnier, an dessen Ende der neue FIFA Klub-Weltmeister gekrönt wird.

Das Turnier verfolgen
Twitter | Facebook | Instagram

Das Spiel
Al Ahly – Auckland City
Hazza Bin Zayed Stadium, Al Ain
Mittwoch, 6. Dezember, 21.00 Uhr (Ortszeit)

Gut zu wissen
Al Jazira gewann im April die Meisterschaft in der Arabian Gulf League der VAE mit nicht weniger als elf Punkten Vorsprung vor Al Wasl. Es war der zweite Titelgewinn für das vor mehr als 40 Jahren gegründete Team. Einer der Schlüsselspieler im Team ist Nationalstürmer Ali Mabkhout. Er hat bei seinen letzten drei Einsätzen fünf Tore erzielt. Die Neuseeländer müssen einen Weg finden, ihn zu stoppen.

Wenn eine Mannschaft Erfahrung in Auftaktspielen der FIFA Klub-Weltmeisterschaft hat, dann sind es die Navy Blues. Schließlich ist der Klub aus Neuseeland bereits zum neunten Mal dabei und hat bei den letzten sieben Turnierauflagen stets das Auftaktspiel bestritten. Der Rekordteilnehmer will wieder ähnlich erfolgreich abschneiden wie 2014. Damals setzte sich Auckland City im Eröffnungsspiel im Elfmeterschießen durch und feierte am Ende mit dem dritten Platz einen historischen Erfolg.

Die Zahl
14
– Auf so viele Teilnahmen an der FIFA Klub-Weltmeisterschaft bringen es Angel Berlanga und Emiliano Tade zusammen. Insgesamt bestritten die beiden nicht weniger als 17 Partien. Sollte Tade im Auftaktspiel zum Einsatz kommen, würde er mit seinem früheren Teamkameraden Ivan Vicelich gleichziehen, der zehn Spiele bei FIFA Klub-Weltmeisterschaften bestritt. Der Allzeitrekord steht sogar bei elf Einsätzen.

Die Zitate
"Wenn man in ein Turnier geht, muss man an das Team glauben. Ich glaube, dass mein Team sogar Real Madrid schlagen könnte. Im Fussball ist nichts unmöglich."
Romarinho, Al Jazira

"Wir haben mehrere Spieler, die viel Erfahrung mit großen Partien haben. Sieben oder sogar noch mehr unserer Spieler haben schon mehr als 100 Spiele für den Klub bestritten. Das wird uns sehr zugute kommen."
Darren White, Auckland City