Im Spiel um Platz fünf bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2012 kommt es im Toyota Stadium zu einem rein asiatischen Duell zwischen Ulsan Hyundai FC und Sanfrecce Hiroshima. Nach dem verpassten Halbfinaleinzug wollen sich beide Mannschaften mit einem Erfolgserlebnis vom interkontinentalen Kräftemessen verabschieden.

Das Spiel
Ulsan Hyundai FC - Sanfrecce Hiroshima, Toyota Stadium, Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:30 Uhr (Ortszeit)

Die Ausgangslage
Beflügelt vom Gewinn der AFC Champions League, war Ulsan selbstbewusst nach Japan gereist. Im Viertelfinale gegen Monterrey geriet das Team aus Korea Republik allerdings schon früh in Rückstand und unterlag letztlich deutlich mit 1:3. Lee Keunho, Asiens Fussballer des Jahres 2012, gelang kurz vor dem Schlusspfiff zumindest der Ehrentreffer für die Tiger, die nun wieder ihre Krallen zeigen und mit einem Sieg im Gepäck die Heimreise antreten wollen. 

Wesentlich knapper verpasste Gegner Sanfrecce Hiroshima den Einzug ins Halbfinale. Der japanische Meister, der im Eröffnungsspiel einen 1:0-Sieg über Auckland City FC gefeiert hatte, zeigte im Viertelfinale gegen Al Ahly eine starke Leistung und scheiterte lediglich an seiner mangelhaften Chancenverwertung. Im Prestigeduell gegen den südkoreanischen Nachbarn will die Offensivreihe um Kapitän Hisato Sato wieder die Effektivität an den Tag legen, die der Mannschaft den erstmaligen Titelgewinn in der J.League beschert hatte.

Statistik
3 – Das 1:3 von Ulsan gegen Monterrey war die dritte Niederlage einer koreanischen Mannschaft bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft in Folge. Den bislang letzten koreanischen Sieg gab es 2010 in den Vereinigten Arabischen Emiraten, als sich Seongnam Ilhwa Chunma im Viertelfinale mit 4:1 gegen Al-Wahda SC durchsetzte. 

Zitate
"Uns fehlt ein wenig die Erfahrung auf der internationalen Bühne. Im Spiel um Platz fünf wollen wir den asiatischen Fussball gut repräsentieren. Wir werden uns entsprechend vorbereiten, und wir wollen natürlich besser spielen als im Viertelfinale."
Kim Ho Gon (Trainer, Ulsan Hyundai FC)

"Meine Spieler sind sehr müde, wir haben zudem einige Verletzte. Dennoch bereiten wir uns so gut wie möglich auf die nächste Partie vor. Wir wollen ein gutes Spiel gegen Ulsan Hyundai zeigen. Dieses Duell in einem internationalen Wettbewerb ist auch eine gute Vorbereitung auf die AFC Champions League nächstes Jahr."
Hajime Moriyasu (Trainer, Sanfrecce Hiroshima)