Brasilien hat sich dank eines souveränen 6:0-Sieges im Endspiel gegen Tahiti bei der FIFA Beach-Soccer-WM 2017 zum fünften Mal die Krone aufgesetzt. Bereits nach 14 Sekunden gingen die Südamerikaner durch Mauricinho in Führung, der darüber hinaus noch vor der ersten Pause als Vorbereiter für Datinha agierte. Auf der Gegenseite vergab Teva Zavaroni die größte Chance im ersten Drittel. Im Anschluss dominierte Brasilien und ließ weitere Treffer folgen. Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel in der National Beach Soccer Arena von Nassau hat die neunte Auflage damit einen verdienten Champion gefunden.