• Brasilien steht erstmal seit 2011 wieder im Finale
  • Mauricinho erzielt Hattrick
  • Italien trifft im Spiel um Platz drei auf Iran

Brasilien hat den italienischen Traum vom Titel platzen lassen und steht im Finale der FIFA Beach-Soccer-WM 2017. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Südamerikaner mit 8:4 gegen Italien durch und treffen im Endspiel nun auf Tahiti.

Zu Beginn der Partie boten sich die Kontrahenten einen spannenden Schlagabtausch. Nach knapp zwei Minuten ging Brasilien durch Mauricinho in Führung, nur wenige Sekunden später folgte der Ausgleich durch Matteao Marrucci. So ging das Spiel zunächst weiter.. Brasilien legte vor, Italien zog sofort nach.

Im zweiten Drittel wandelte sich dann das Bild. Die Canarinha traf gleich fünf Mal ins gegnerische Netz und ging mit 7:2 in Führung. Die Europäer gaben jedoch nicht auf. Im letzten Drittel brachten Gabriele Gori und Francesco Corosintti ihr Team zurück ins Spiel und verkürzten auf 7:4. Am Ende war es jedoch zu wenig und Bokinha setzte den Schlusspunkt zum 8:4.

Im Finale trifft Brasilien morgen auf Tahiti, Italien zuvor im Spiel um Platz drei auf Iran.