Oman hat sich zum Abschluss der Gruppe B mit einem 7:2-Sieg gegen Costa Rica aus der FIFA Beach-Soccer-WM 2015 verabschiedet. Beide Teams hatten bereits vor dem Duell keine Chance mehr aufs Viertelfinale. Nichtsdestotrotz wollte man nach zuletzt zwei Niederlagen nun im dritten Spiel den ersten WM-Erfolg überhaupt einfahren. Oman ging durch Hani al Dhabat im ersten Abschnitt in Führung, Yahya al Araimi erhöhte im zweiten Drittel auf 2:0. Zwar kam Costa Rica durch Danny Johnson noch einmal heran, doch schnell war der Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt. Im dritten Abschnitt zeigten sich beide Teams noch einmal von ihrer besten Seite und in Torlaune – sehr zur Freude der zahlreichen Fans im Stadion am Strand von Espinho.