Tahiti sicherte sich dank eines beeindruckenden 7:6-Erfolgs gegen den Titelverteidiger Russland den Gruppensieg bei der FIFA Beach-Soccer-WM in Portugal. Beide Teams verzückten das Publikum mit feinstem Sand-Fussball am Strand von Espinho. Der Gewinner des Bronzenen Balles von adidas in Tahiti 2013, Raimana Li Fung Kuee, sowie ein Tor von Torhüter Jonathan Torohia sorgten am Ende dafür, dass Tahiti nach bisher vier Niederlagen erstmals gegen Russland gewinnen konnte. Für die Russen endete damit eine Serie von 14 WM-Spielen ohne Niederlage, und der amtierende Champion muss sich nun mit dem zweiten Platz in Gruppe D begnügen. Für beide Mannschaften geht es am Donnerstag, 16. Juli, im Viertelfinale weiter. Tahiti trifft auf den zweiten der Gruppe C und Russland bekommt es mit dem Sieger dieser Gruppe zu tun.