Japan hat sich bei der FIFA Beach-Soccer-WM 2015 erfolgreich zurückgemeldet. Nach ihrer 2:4-Auftaktniederlage gegen Gastgeber Portugal fuhren die Ostasiaten an diesem Samstag in Espinho einen 4:3-Erfolg gegen Argentinien ein und haben in der Gruppe A nun wieder alle Chancen auf den Viertelfinaleinzug. Nachdem Federico Hilaire die Südamerikaner im ersten Drittel in Führung gebracht hatte, drehte Japan dank seines temporeichen Stils die Partie im zweiten Abschnitt und lag plötzlch 4:2 vorne. Als Rodrigo Lopez für Argentinien fünf Minuten vor dem Abpfiff des letzten Drittels noch einmal verkürzen konnte, stieg die Spannung bis auf den Siedepunkt, doch die Albiceleste schaffte es schließlich nicht mehr, zum Remis zu kommen. Da kurz zuvor Gastgeber Portugal überraschend gegen Senegal verlor, haben in dieser Staffel vor dem entscheidenden Spieltag alle vier Teams jeweils drei Punkte auf dem Konto. Am Montag muss Portugal gegen Argentinien antreten, Japan trifft auf Senegal.