Portugal ist nur noch einen Schritt davon entfernt, den Titel im eigenen Land zu holen. Im Halbfinale bezwangen die Gastgeber der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2015 den amtierenden Titelträger Russland mit 4:2. Im Endspiel treffen Madjer und Co. auf Tahiti. Den besseren Start in die Partie erwischten die Russen, Portugal konnte jedoch schnell ausgleichen und anschließend selbst in Führung gehen. Die Freude der Fans hielt jedoch nur kurz, denn Dimitri Shishin egalisierte den Spielstand nur wenige Minuten nach der ersten Drittelpause. Anschließend sah er die rote Karte und es entwickelte sich eine überaus spannende Begegnung. Der Gastgeber konnte jedoch erst kurz vor Schluss daraus Profit schlagen und die entscheidende Führung erzielen. Nach zehn  Jahren steht Portugal erneut im Finale der FIFA Beach-Soccer-WM, den Titel konnten sie jedoch noch nie gewinnen – ebenso wie Finalgegner Tahiti. Damit wird es nach dem morgigen Finale einen neuen Champion geben.