Portugal hat die FIFA Beach-Soccer-WM 2015 gewonnen und sich damit die WM-Krone aufgesetzt. Im Finale triumphierte der Gastgeber am Praia da Baía von Espinho mit 5:3 gegen Tahiti. Superstar Madjer ließ die Südeuropäer bereits nach drei Sekunden jubeln, Belchior erhöhte noch vor der ersten Pause auf 2:0. Coimbra schien mit seinem Treffer im zweiten Drittel für die Vorentscheidung gesorgt zu haben, doch Tahiti schlug binnen zwei Minuten durch Tearii Labaste und Raimana Lin Fung Kuee schnell zurück. Bruno Novo stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her, ehe erneut Lin Fung Kuee die Tiki Toa nochmal hoffen ließ. Doch als die Ozeanier in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne warfen, traf Alan zum 5:3-Endstand. Der Wiederstand war gebrochen und nach dem Abpfiff ließ sich das Team von Trainer Mário Narciso von den Fans feiern.