Der herausragende Volleyschuss, mit dem der Kolumbianer James Rodríguez im Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ gegen Uruguay im legendären Maracanã-Stadion den Torreigen eröffnete, wurde von den Usern von FIFA.com und francefootball.fr zum schönsten Tor des Jahres 2014 gewählt.

Er nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an, ließ ihn von der Brust abtropfen und jagte ihn dann aus der Drehung volley aufs Tor. Die Kugel berührte noch die Latte, bevor sie hinter der Torlinie aufschlug.

James Rodríguez tritt damit als aktueller Preisträger in die Fußstapfen von Zlatan Ibrahimovic (2013), Miroslav Stoch (2012), Neymar (2011), Hamit Altintop (2010) und Cristiano Ronaldo (2009).