"Football for Hope"-Forum in Belo Horizonte
© AFP

Belo Horizonte richtet vom 26. bis 29. Juni das Football for Hope-Forum 2013 aus, wie an diesem Mittwoch während des Besuchs von FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke in der Stadt bekannt gegeben wurde. Zu der Veranstaltung, die Teil der offiziellen Vorbereitungen für den FIFA Konföderationen-Pokal Brasilien 2013 ist, werden 130 Fachleute und Interessenvertreter aus aller Welt eingeladen, um dort über das Engagement des Fussballs für soziale Fortschritte und die weitere Entwicklung der Initiative Football for Hope zu diskutieren.

An dem Forum nehmen Vertreter von Breitensportorganisationen, Sportverbänden, globalen Unternehmen und Entwicklungsinstitutionen teil, die gemeinsam nach Lösungen für aktuelle Herausforderungen suchen, innovative Ansätze entwickeln und den Fortschritt durch Fussball vorantreiben werden. Diskutiert wird über Themen wie Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit, Förderung und Stärkung von Mädchen, Gewaltprävention, Integration und Mobilisierung von Ressourcen.

Im Mittelpunkt der Diskussionen und Workshops stehen die zwei wichtigsten Ziele, nämlich die Maximierung des Beitrags, den der Fussball zur gesellschaftlichen Entwicklung leisten kann sowie das Vermächtnis der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der FIFA und dem Lokalen Organisationskomitee für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ ausgerichtet. 2014 folgt ein Football for Hope-Festival.

"Das bevorstehende Football for Hope-Forum in Belo Horizonte ist einzigartig, denn es bringt Leiter und Gründer kommunaler Organisationen, die den Fussball in ihrer täglichen sozialen Arbeit nutzen, zusammen. Sie werden für vier Tage miteinander diskutieren und helfen, den Beitrag des Fussballs an der sozialen Entwicklung zu formen", erklärte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke. "Wir möchten insbesondere Bürgermeister Marcio Larcerda und seinem Team für die gemeinsame Austragung dieses wichtigen offiziellen Events vom 26. bis 29. Juni im Rathaus von Belo Horizonte mit der FIFA und dem LOK als Teil des FIFA Konföderationen-Pokals danken."

Allein in Brasilien unterstützt Football for Hope derzeit fünf Programme in fünf Städten, nämlich Maranhao, Rio de Janeiro, Porto Alegre, Salvador und São Paulo. Die Förderung lokaler Gruppierungen im ganzen Land wird in Übereinstimmung mit der Nachhaltigkeitsstrategie der FIFA im Vorfeld der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ noch ausgeweitet.