VALCKE Jérôme - Frankreich
© Getty Images

Jérôme Valcke wurde am 27. Juni 2007 zum FIFA-Generalsekretär ernannt. Der Franzose stieß im Sommer 2003 als Direktor Marketing & TV zur FIFA. Davor arbeitete er für Canal+ (1984 bis 1997), Sport+ (1997 bis 2002) und Sportfive (2002 bis 2003).

Nationalität: Frankreich
Geburtsdatum: 6. Oktober 1960
Muttersprache: Französisch
Weitere Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch
Wohnort: Wollerau, Schweiz

Position
FIFA-Generalsekretär

Berufliche Laufbahn
Jérôme Valcke kann auf eine erfolgreiche Karriere bei zahlreichen Unternehmen zurückblicken: 1984 begann er als Journalist beim französischen TV-Sender CANAL+, wo er 1991 stellvertretender Sportchef wurde. 1997 gründete CANAL+ das Spartenprogramm Sport+, dessen Leitung Valcke bis 2002 übernahm. Nach dem Zusammenschluss von Sport+ und Sportfive war Valcke von 2002 bis 2003 Chief Operating Officer. Im Juni 2003 wechselte er schließlich zur FIFA, wo er zunächst als Direktor für Marketing und TV tätig war.

Hobbys
Lesen, Musik, Kino und die Beobachtung der Natur über den Sport

Was bedeutet der Fussball für Sie?
Leidenschaft und Emotionen machen das Spiel aus. Aber der Fussball ist heutzutage weitaus mehr als nur ein Spiel. Es ist eine ausgezeichnete und einzigartige Plattform, um möglichst viele Menschen zu erreichen, sowie Entwicklungs- und Gesundheitsprogramme in der ganzen Welt ins Leben zu rufen.

Welchen Klub haben Sie in Ihrer Kindheit favorisiert?
Da ich ziemlich oft umgezogen bin, konnte ich mich nicht festlegen, aber jetzt ist es PSG.

Hatten Sie jemals ein Idol im Fussball?
Ich hatte einige Idole, heute aber bin ich von Lionel Messi als Spieler und seiner Mannschaft, dem FC Barcelona, beeindruckt. Auch andere junge Akteure wie Neymar beeindrucken mich. 

Welches ist Ihre schönste Erinnerung im Fussball?
Die FIFA WM 2010™ in Südafrika.

Welches war Ihre größte Enttäuschung im Fussball?
Der FIFA Weltpokal Korea/Japan 2002™ und das Finale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ in Berlin.