Am Montag fand in Baku das letzte einer ganzen Reihe von "Live Your Goal"-Festivals statt, die im Laufe der letzten Monate in den Regionen Zagatala, Quba, Sheki und Masalli von Aserbaidschan veranstaltet wurden.

Die FIFA-Initiative "Live Your Goals" (Lebe deine Ziele) ist Bestandteil der Nachhaltigkeitsprogramme der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Aserbaidschan 2012, zu der in vier Tagen der Startschuss fällt.

Bei der Veranstaltung im neu errichteten Bayil Stadium waren auch Repräsentanten der FIFA und des aserbaidschanischen Fussballverbands AFFA vertreten, unter anderem Elkhan Mammadov (Vorsitzender des Lokalen Organisationskomitees), Thierry Regenass (FIFA-Direktor für Mitgliedsverbände und Entwicklung), Tatjana Haenni (Leiterin der FIFA-Abteilung Frauenwettbewerbe), Steffi Jones (FIFA-Botschafterin für Frauenfussball) Shirley Cruz (Spielführerin von Costa Rica) und Amina Heydarova (Spielführerin von Aserbaidschan).

Zum Auftakt der Veranstaltung gab es eine Pressekonferenz, gefolgt von einem Auftritt des Sängers Chingiz Mustafaev und einer Tanzgruppe. Anschließend hatten 150 Mädchen die Chance, ihr Fussballkönnen unter der fachkundigen Anleitung von Fussballtrainern zu testen.

"Ich möchte den AFFA zur Ausrichtung dieser Veranstaltung beglückwünschen", so Regenass. "'Live Your Goals' wird in Aserbaidschan ein Vermächtnis hinterlassen. Ziel ist es, die Anzahl der Frauen im Frauenfussball und die Qualität der Spielerinnen in Zukunft weiter zu steigern. Ligen sind sehr wichtig für die Entwicklung des Mädchenfussballs."

Die Initiative "Live Your Goals" der FIFA zielt darauf ab, die Popularität der FIFA-Frauenturniere zu nutzen, um junge Frauen und Mädchen zur Teilnahme an dieser Sportart zu animieren. Im Rahmen der Kampagne werden die vielen unterschiedlichen Vorzüge unterstrichen, die eine aktive Teilnahme am Fussball mit sich bringt – vom Schließen neuer Freundschaften, über das Erlernen von Teamwork und einem körperlich aktiven Leben bis hin zu Strategien im Umgang mit Herausforderungen, Emotionen und Erfolg.

"Die Träume junger Mädchen werden wahr, und ihre Position in der Gesellschaft wird durch die Teilnahme am Frauenfussball gestärkt", erklärt Jones bei einer Pressekonferenz im Anschluss an die Veranstaltung. "Frauenfussball bedeutet mehr, als den Sprung in eine Nationalmannschaft zu schaffen."

"'Live Your Goals' und die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft unterstreichen die Tatsache, dass der Frauenfussball nicht nur existiert, sondern sich kontinuierlich weiterentwickelt", fügt Haenni hinzu. "Mädchen sind erpicht darauf, die Chance zu bekommen, Fussball zu spielen – und wir wollen ihnen diese Chance geben."