Vierte Auflage der FIFA-Konferenz für Gleichberechtigung und Inklusion 

(FIFA.com)

Bei der vierten Auflage der FIFA-Konferenz für Gleichberechtigung und Inklusion steht die Rolle des Sports – und insbesondere des Fussballs – als Instrument zur Durchsetzung von Gleichberechtigung und Integration im Mittelpunkt. Neue Chancen sollen eröffnet und positive Veränderungen auf den Weg gebracht werden.

Unter dem Motto Pass it on – Hope through football ("Weitergeben – Hoffnung durch Fussball"), werden auf der Konferenz folgende Aspekte erörtert:

  • Welchen Beitrag kann Chancengleichheit im Sport zu echten gesellschaftlichen Veränderungen leisten?
  • Wie kann gesellschaftliche Integration mithilfe des Sports vorangetrieben werden?
  • Welche Möglichkeiten bietet der Sport, um Menschen zu stärken und zu befähigen?

Die Grundsatzrede hält Elhadj As Sy, Generalsekretär des Internationalen Rotes Kreuzes (IFRC).

Die Konferenz, die über Facebook und YouTube live übertragen wird, ist in drei Sitzungen und eine Hauptdebatte gegliedert.

  • Sitzung I: Geschichten vom Feld: Chancengleichheit im Sport
  • Sitzung II: Wiederherstellung der Menschlichkeit: Integration über den Sport
  • Sitzung III: Aktionsaufruf: Befähigung über den Sport

Bei der Hauptdebatte werden auch Frédéric Kanouté, ehemaliger französisch-malischer Fussballprofi, und Jean Sseninde, Fussballprofi aus Uganda, anwesend sein. Die Veranstaltung wird von Kate Abdo, Journalistin und Moderatorin bei Fox Sports, moderiert.

Laden Sie sich die Agenda der Konferenz herunter, um detaillierte Informationen zu den Sitzungen und den einzelnen Rednern abzurufen.

Falls Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an FIFA4equality@fifa.org.

All related documents

Empfohlene Artikel