Der Ausschuss des FIFA-Rats hat am 28. April 2017 die Suspendierung aufgehoben, die am 17. März 2017 gegen den malischen Fussballverband (FEMAFOOT) wegen der Missachtung der Pflichten gemäß Art. 14 und 19 der FIFA-Statuten verhängt worden war, nachdem der malische Sportminister das FEMAFOOT-Exekutivkomitee aufgelöst hatte.

Der Beschluss erfolgte, nachdem der FEMAFOOT eine Kopie des Erlasses des malischen Sportministers zur Aufhebung der Anordnung zur Auflösung des Exekutivkomitees vorgelegt hatte.