Das folgende Statement hat die FIFA nach den Vorfällen in Dortmund im Vorfeld des UEFA-Champions-League-Viertelfinalhinspiels zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco (Frankreich) im Namen von Präsident Gianni Infantino veröffentlicht:

"Unsere Gedanken hier bei der FIFA sind nach den unerklärlichen Vorfällen, bei der Dortmunder Bevölkerung, dem BVB-Team sowie bei den Fans von Borussia Dortmund und der AS Monaco.

Wir verfolgen aufmerksam den Gesundheitszustand von BVB-Spieler Marc Bartra und wünschen ihm eine rasche Genesung.

Die FIFA verurteilt die Vorfälle in Dortmund auf das Schärfste. Wir warten auf weitere Details und Informationen zu den Ereignissen."