Der FIFA-Ratsausschuss hat heute den Slowenen Tomaž Vesel mit sofortiger Wirkung bis zum 67. FIFA-Kongress zum unabhängigen Vorsitzenden der Audit- und Compliance-Kommission der FIFA ernannt.

Tomaž Vesel ist seit 2013 nach seiner Wahl durch die Nationalversammlung der Republik Slowenien Präsident des slowenischen Rechnungshofs, der die Oberaufsicht über den öffentlichen Haushalt, das Staatsbudget und alle öffentlichen Ausgaben in Slowenien (seit 2004 EU-Mitglied) hat. Der Rechnungshof ist absolut unabhängig und verfügt über ein in der slowenischen Verfassung verankertes Mandat. Seine Befugnisse können weder vor Gericht noch bei anderen staatlichen Stellen angefochten werden. Tomaž Vesel hat auch maßgeblichen Anteil an der Überprüfung des öffentlichen Beschaffungswesens und der Konzessionsvergabe sowie bei der Durchführung von Buchprüfungen bei verschiedenen Institutionen in Slowenien. Er ist ein ausgewiesener Experte im Prüfungswesen und hält auf diesem Gebiet regelmäßig Referate.

Neben seiner Arbeit in Slowenien hat er als Fachberater mit vielen europäischen Regierungen und der OECD zusammengearbeitet und ist aktives Mitglied der Internationalen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden sowie der Europäischen Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden. Tomaž Vesel verfügt über einen Bachelorabschluss in Rechtswissenschaften an der Universität Ljubljana und absolviert derzeit Nachdiplomstudien in europäischem Wirtschaftsrecht von der Universität Maribor.

"Die Ernennung von Tomaž Vesel zum unabhängigen Vorsitzenden der Audit- und Compliance-Kommission der FIFA ist ein wichtiger Schritt im fortwährenden Bestreben, die Führungs- und Kontrollsysteme der FIFA zu verbessern", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino. "Das ist eine zentrale Aufgabe in der Organisation, und Tomaž Vesels Fachwissen und internationale Erfahrung werden dabei helfen, die Interessengruppen zu beruhigen und das Vertrauen in die FIFA wiederherzustellen."

Bei der Annahme des Mandats erklärte Tomaž Vesel: "Ich freue mich, als unabhängiger Vorsitzender der Audit- und Compliance-Kommission zur FIFA zu stoßen. Als globale Institution, die den populärsten Sport der Welt leitet, hat die FIFA eine enorme Reichweite und riesigen Einfluss. Ich freue mich, gemeinsam mit der FIFA dafür zu sorgen, dass die Organisation internationale Standards erfüllt und den Weg hin zu Good Governance getreu den Reformen fortsetzt."

"Die Audit- und Compliance-Kommission spielt als Aufsichtsorgan im Führungssystem der FIFA eine zentrale Rolle. Um die laufenden Reformbestrebungen zu unterstützen, muss die FIFA ihre bevollmächtigten Organe stärken“, betonte Sindi Mabaso Koyana, Vizevorsitzende der Audit- und Compliance-Kommission. „Mit der Ernennung Tomaž Vesels unterstreicht die FIFA ihre Bereitschaft, Personen einzubeziehen, um ihren Betrieb zu verbessern und bei allen Interessengruppen Vertrauen zurückzugewinnen. Ich freue mich, mit ihm zusammenzuarbeiten und mit der Erfahrung all meiner Kommissionskollegen die FIFA und die breite Fussballgemeinschaft zu unterstützen."

Wie in den FIFA-Statuten vorgeschrieben, hat Tomaž Vesel die Wählbarkeitsprüfung bestanden, die von der unabhängigen Prüfungskommission, bestehend aus Miguel Poiares Maduro (ehemaliger Generalanwalt des Gerichtshofs der Europäischen Union), Mukul Mudgal (ehemaliger Richter am obersten indischen Gericht) und Felipe Cantuarias Salaverry (ehemaliger Präsident des peruanischen Fussballklubs Sporting Cristal), vorgenommen wurde..

Die Audit- und Compliance-Kommission ist ein zentrales Organ in der FIFA-Führungsstruktur. Sie gewährleistet die Vollständigkeit und Verlässlichkeit der finanziellen Rechnungslegung der FIFA und überprüft die Jahresrechnung, die konsolidierte Jahresrechnung und den Bericht der externen Buchprüfungsstelle.