Die russische Alfa-Bank wurde heute in Moskau als erster Regionaler Förderer der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ präsentiert – ein Meilenstein in der FIFA-Geschäftsstrategie.

Als Regionaler Förderer für Europa wird die Alfa-Bank in Russland und auf dem europäischen Kontinent in ihren 745 Filialen und Zweigstellen Sponsoringinitiativen rund um die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ und den FIFA Konföderationen-Pokal 2017 aktivieren. Die Alfa-Bank unterstützt die FIFA zudem bei verschiedenen Ticketingprojekten, die den Fans noch bessere Dienstleistungen bieten sollen.

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura sagte zur Partnerschaft: "Wir freuen uns, die Alfa-Bank als ersten Regionalen Förderer in Europa in unserem Team von Geschäftspartnern der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zu begrüßen. Die Austragung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft und des FIFA Konföderationen-Pokals erfordert viele Bankdienstleistungen, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Organisatoren. Wir sind deshalb froh, auf das Wissen und das riesige Netz der Alfa-Bank in Russland zählen zu können. Wir freuen uns, mit ihr die beiden Turniere zu veranstalten."

Bei der Präsentation ebenfalls zugegen waren Petr Aven, Vorsitzender des Aufsichtsrats der ABH Holdings S.A. und Mitglied des Aufsichtsrats der Alfa-Bank, Alfa-Bank-Geschäftsführer Alexei Marei, Alfa-Bank-Vorstandsvorsitzender Andrei Sokolow, Igor Lewitin, Berater von Präsident Putin, Alexey Sorokin, CEO des Lokalen Organisationskomitees (LOK) der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ und FIFA-Marketingdirektor Thierry Weil.

"Mit unserer Partnerschaft mit der FIFA wollen wir in erster Linie zu einer erfolgreichen Austragung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Russland beitragen und für die Fussballfans beste Bankdienstleistungen erbringen", erklärte Petr Aven. "Die Alfa-Bank ist davon überzeugt, dass sich die Partnerschaft mit der FIFA für unsere bestehenden Kunden auszahlen wird. Viele von ihnen sind auch Fussballfans, die unsere Dienstleistungen nutzen. Als Regionaler Förderer kann die Alfa-Bank ihr bestehendes Angebot an hervorragenden Dienstleistungen auf die vielen Fussballfans beim Turnier ausdehnen und so neue Kunden gewinnen."

Die FIFA-Geschäftsstrategie bietet in fünf globalen Regionen – Europa, Nordamerika, Südamerika, Naher Osten und Afrika sowie Asien – je vier Pakete für Regionale Förderer. Die FIFA verzeichnet zunehmendes Interesse an diesen neuen regionalen Sponsoringangeboten, die Unternehmen, die nicht unbedingt weltweite Sponsoringpakete erwerben wollen, die Chance bieten, sich an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zu beteiligen und so von einer erheblichen regionalen Präsenz zu profitieren. Dank der Zusammenarbeit mit noch mehr renommierten Unternehmen kann die FIFA im Gegenzug die Reichweite der Weltmeisterschaft weiter ausbauen.

Die Regionalen Förderer genießen die gleichen Vorteile wie alle anderen Sponsoren, u. a. Präsenz auf LED-Werbebanden während der Wettbewerbe, Zugang zu Tickets und Rechte zur Markenanbindung in ihren Regionen. Die FIFA verhandelt in den fünf Regionen derzeit mit weiteren Unternehmen und prüft die Marketingmöglichkeiten mit Blick auf Markenziele. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Weitere Informationen zur FIFA-Sponsoringstruktur sind auf http://de.fifa.com/about-fifa/marketing/sponsorship/index.htm zu finden.