Der Geschäftsführer der FIFA Museum AG, Stefan Jost, und die FIFA haben sich darauf geeinigt, aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die Zukunft des FIFA-Museums per Ende Oktober 2016 getrennte Wege zu gehen. 

"Wir danken Stefan für seine Arbeit für die FIFA – das FIFA-Museum zum Leben zu erwecken – und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", sagte Zvonimir Boban, stellvertretender Generalsekretär (Fussball).

"Die Schaffung des FIFA-Weltfussballmuseums hier in Zürich zu leiten und den Fans die faszinierende Welt des Fussballs näher zu bringen, war eine großartige Erfahrung", erklärte Stefan Jost.