Mit Blick auf die FIFA Fussball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022™ haben Unternehmen erstmals die Möglichkeit, regionale Sponsoringpakete zu erwerben. Die neue, Ende 2013 angekündigte Marketingstruktur bietet interessierten Unternehmen beträchtliche und wertvolle Chancen. Das Diagramm oben auf der Seite zeigt die dreistufige Sponsoringstruktur für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022™.

  • Die FIFA-Partner in der ersten Sponsorenkategorie genießen die engste Anbindung an die FIFA und alle FIFA-Veranstaltungen. Zudem übernehmen sie eine weiter reichende Rolle und unterstützen die Entwicklung des Fussballs weltweit – vom Kinderfussball bis hin zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Dadurch können die FIFA und ihre Partner eine echte Partnerschaft aufbauen, die für das Engagement auf beiden Seiten eine Wertsteigerung bedeutet.
  • Die Sponsoren der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ in der zweiten Kategorie verfügen über globale Rechte am FIFA Konföderationen-Pokal und an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Sie profitieren von einer engen Markenanbindung an diese beiden internationalen Turniere, der Nutzung ausgewählter Marketingwerte, Medienpräsenz sowie von Ticketing- und Hospitality-Angeboten für die beiden Turniere.
  • Die Regionalen Förderer in der dritten Sponsoringkategorie dürfen in einer bestimmten Weltregion mit einer Anbindung an die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ werben.